Eine Behandlung bei uns

Ihre Erwartungen an uns

Für uns ist es sehr wichtig, dass wir wissen, was Sie in unsere Praxis führt und welche Erwartungen Sie an die logopädische Therapie haben. Um Ihre ersten Fragen zu beantworten, erläutern wir Ihnen auf diesen Seiten, wie sich ein Therapieverlauf bei uns gestaltet. Vor Therapiebeginn benötigen Sie eine gültige Verordnung von Ihrem jeweiligen Facharzt. Das können Kinderärzte, Hausärzte, Hals-Nasen-Ohrenärzte, Neurlogen, Zahnmediziner oder Phoniater sein. Somit werden die Kosten der Behandlung bei Kindern vollständig und bei Erwachsenen u.U. bis auf einen Eigenanteil von den Krankenkassen übernommen.

Anamnese und Befunderhebung

Am Anfang steht ein ausführliches Gespräch über den bisherigen Krankheitsverlauf, Ihr persönliches Umfeld, begleitende Therapien, sowie eine gezielte Untersuchung der störungsrelevanten Sprach-, Sprech-, Stimm- oder Schluckfunktionen an. Zusammen mit Ihren Bedürfnissen und dem ärztlichen Befund bildet dies die Grundlage für das individuell abgestimmte Therapiekonzept.

Therapie

Die Therapie umfasst spezifische Übungen zur Verbesserung der jeweiligen Sprachstörung. Bei Vorschulkindern sind die Übungen in interessante Spiele eingebettet; bei älteren Kindern werden ergänzend auch moderne, multimediale Trainingsprogramme eingesetzt. Die Therapie von Erwachsenen kann mit Schrift- oder Bildunterstützung, begleitenden Atem- und Entspannungsübungen oder am PC stattfinden. Auch unser Vocastim-[r] Trainingsgerät kommt bei Stimmstörungen oder Paresen zum Einsatz.
Besonderer Fokus liegt auf Anleitungen zum selbständigen Üben und zum Transfer des Gelernten in den Alltag. Oft ist die Einbeziehung und Beratung der Angehörigen oder des Pflegepersonals Teil der Behandlung.
Die Therapie erfolgt nach Vorgabe des behandelnden Arztes. Eine Therapiesitzung dauert oftmals 45 Minuten und findet ein- bis zweimal wöchentlich statt.

Beratung

Wir bieten Ihnen umfassende Informationen über Ursachen, Verlauf und Therapiemöglichkeiten von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen.
Sie können auch gerne individuelle Trainingsstunden zur Verbesserung Ihrer Stimm- und Atemfunktion in Anspruch nehmen. Dies kann zur Prävention und Prophylaxe von Stimmproblemen bei Sprechberuflern und (Hobby-)Sängern dienen, oder einfach Ihre individuelle Stimmleistung verbessern. Bei Bedarf vermitteln wir Kontakte zu Selbsthilfegruppen oder psychotherapeutischen Praxen. Ferner erstellen wir auf Wunsch logopädische Stellungnahmen (z.B. bei Fragen der Einschulung oder Wiedereingliederung in den Beruf). Die jeweils entstehenden Kosten tragen allerdings nicht die Krankenkassen.

Wir freuen uns auf Ihre Terminanfrage!

Unsere Praxiszeiten

Montag

8:00 – 18:00

Dienstag

8:00 – 18:00

Mittwoch

8:00 – 18:00

Donnerstag

8:00 – 18:00

Freitag

8:00 – 18:00

Samstag

Auf Anfrage

Menü